Museum der Binnenschifffahrt - Industrieroute Rheinschiene
Museum Binnenschifffahrt, Duisburg
15752
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-15752,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode_grid_1200,side_area_uncovered_from_content,vss_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Museum der Binnenschifffahrt

Über das Objekt

 

Die Rheinschifffahrt war schon 1927 Thema einer ersten Ausstellung, damals noch im berühmten Tausendfensterhaus in Ruhrort. Letztendlich kam es 1979 zur Eröffnung des Museums der Deutschen Binnenschifffahrt, das seit 1998 in der alten Ruhrorter Badeanstalt von 1910 untergebracht ist. Aufwendig und multimedial inszeniert wird die Geschichte der Binnenschifffahrt von der Steinzeit bis in die Gegenwart erzählt. Ergänzt wird die Schau durch einen südlich von Ruhrort am Vincke-Kanal liegende Museumsflotte; neben einem Radschleppdampfer (Baujahr 1922) kann ein Kranschiff (1922), ein Eimerkettendampfbagger (1882) und ein Dampfkran (1897) besichtigt werden.

 

—————————————————————

Region: Niederrheinisches Steinkohlenrevier
Route: Route der Industriekultur

 

Informationen

Apostelstr. 84, 47119 Duisburg

Besonderheiten

Museum